Hardware News 23.07.2019

Hardware News 23.07.2019

Liebe Community,

wir werden ein neues Format im Bereich Beiträge einführen. Wie der Titel schon verrät, werden wir regelmäßig interessante News im Bereich Hardware kurz und bündig hier aufführen.

Euer Master Editor

Stephan aka “Chavdar”

Breitbandausbau

Deutsche Gemeinden sollten während der vergangenen Jahre seit Beginn des Breitbandförderungsprogramms Gelder für den Ausbau von Internet-Leitungen mit 50 Mbit/s erhalten. Einem Bericht von Golem zufolge konnten allerdings 50 Gemeinden eine eigentlich bewilligte Gesamtfördersumme von 124 Millionen Euro nicht (mehr) beanspruchen.

Stattdessen mussten die Betroffenen teils kurz vor Baubeginn die Fördergeldbescheide zurückgeben. Der Grund: An den einzelnen Orten bereits aktive Netzbetreiber erhöhten die verfügbare Bandbreite kurzfristig, sodass die Internetgeschwindigkeit dann über einem Wert von 30 MBit/s lag – dem Grenzwert ab dem kein Förderungsanspruch mehr besteht.

RTX 2080 Super

Am 9. Juli erschienen Nvidias RTX 2060 Super und RTX 2070 Super, um AMDs RX 5700 und RX 5700 XT in der gehobenen Mittel- und Oberklasse zu kontern. Unsere Tests ergeben Performance-Steigerungen von 15 Prozent bis 20 Prozent gegenüber den Vorgängermodellen.

In der Benchmark-Datenbank von Final Fantasy 15 findet sich nun ein Eintrag zur kommenden Geforce RTX 2080 Super, die am 23. Juli direkt im Handel erscheinen soll. In WQHD-Auflösung übertrifft die überarbeitete Variante die RTX 2080 als direkten Vorgänger demnach gerade einmal um 8,2 Prozent.

  • Geforce RTX 2080 Ti – 9.928 Punkte
  • Titan V – 8.841 Punkte
  • Geforce RTX 2080 Super – 8.736 Punkte
  • Titan Xp – 8.484 Punkte
  • Geforce RTX 2080 – 8.071 Punkte

Huawei-OS

Während des US-Embargos gegen Huawei gab es immer mehr Gerüchte über ein eigenes Betriebssystem von Huawei, das sich auch für Smartphones eigne. Nachdem es im Handelsstreit mit den USA nun doch nicht so schlimm zu kommen scheint, gab der chinesische Hersteller jetzt zu, dass das Hongmeng OS nicht für Smartphones bereit sei.

Bei einem Meeting in Brüssel gab Vize-Präsidentin Catherine Chen zu, dass das Hongmeng OS, in Deutschland als ArkOS bekannt, nie für Smartphones oder überhaupt Kundenprodukte ausgelegt war, wie Xinhuanet berichtet.

Stattdessen will der Technikriese weiterhin auf Android setzen, für das es jetzt auch wieder Updates für Huawei-Geräte geben darf. Hongmeng OS sei für den Einsatz auf Smartphones gar nicht umfangreich genug.

Ein Smartphone-Betriebssystem enthalte normalerweise mehrere Millionen Codezeilen, Hongmeng OS habe nur einige Hunderttausend, wie Chen sagte. Dadurch sei es aber sehr sicher und habe eine geringe Latenz – daher rührten auch die Gerüchte, es sei schneller als Android.

PC-Tastatur der Zukunft

Die Entwickler bezeichnen die Keystone Tastatur auf Kickstarter als die »Zukunft der mechanischen Tastaturen« – und ganz unrealistisch ist ihre Einschätzung nicht. Denn die Keystone Tastatur kann erkennen, wie weit eine Taste heruntergedrückt wurde. Das geschieht mittels eines Magnetfeldes sowie des Hall-Effektes und soll pro Taste 200 unterscheidbare Stufen bieten.

Dadurch kann man anpassen, wie weit man eine Taste herunterdrücken muss, bis sie ein Kommando auslöst. Beispielsweise könnte eine halb heruntergedrückte Taste kleine Buchstaben signalisieren, während eine ganz heruntergedrückte Taste große Buchstaben ausgibt.

Keystone Tastatur Features:

  • Full-Size oder Tenkeyless-Layout mit US-Tasten
  • verfügbar mit SILO Tactile, SILO Linear und SILO Beam Spring Switches
  • NKRO
  • magnetische Hall-Effekt-Sensorik
  • HD Analog Control
  • Adaptive Tipp-KI
  • RGB-Beleuchtung
  • Open Source Firmware

Gehirn-Computer-Interface

Elon Musk ist bekannt für seine ambitionierten Projekte wie Paypal, Tesla, SpaceX und Hyperloop. Neuralink ist bislang wenig bekannt, das könnte sich aber in näherer Zukunft ändern.

Das 2016 von Musk mitgegründete Unternehmen Neuralink will ein direktes Interface zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern herstellen – ein Brain-Computer-Interface.

100 Millionen US-Dollar hat Musk dafür bereits investiert und die ersten Schritte in Richtung Testphase am Menschen sind gemacht.

iPhone 11

Eine gute und eine schlechte Nachricht für alle diejenigen, die mit dem Kauf der neuen iPhone 11Smartphones liebäugeln: Das von vielen Fans als hässlich empfundene Kameramodul wird wohl tatsächlich Bestandteil des fertigen Produktes sein – aber es fällt offenbar nicht ganz so furchtbar aussieht wie gedacht.

CPU-Martkanteil

Mit Ryzen 3000 ist AMD technisch ein großer Schritt gelungen, die aktuellen Verkaufszahlen können sich entsprechend sehen lassen. In Asien hat es AMD sogar geschafft, Intel in Sachen Marktanteile zu überholen – deutsche Zahlen fehlen bislang noch.

AMD überholt Intel in Südkorea

In Südkorea zeichnete sich laut Danawa Research ein Trend Richtung AMD bereits kurz nach dem offiziellen Verkaufsstart der Ryzen 3000 am 7. Juli 2019 ab.

Am darauffolgenden Montag schossen AMDs Verkaufszahlen schon von 28,24 Prozent auf 48,72 Prozent. Nur zwei Tage später wurde Intels Restvorsprung egalisiert, Stand 11. Juli liegt AMD in der Republik Korea sogar mit 53,36 Prozent Marktanteil vor Intel mit 46,64 Prozent.